Alter Ortskern

Nachdem wir nunmehr im Juni 2014 bei strahlendem Sonnenschein unser erstes Vorhaben dank der tatkräftigen Hilfe vieler Sponsoren und der Stadt Rödermark umsetzen konnten (siehe Presse-Echo), geht es nun darum, das Gestaltete zu pflegen und zu erhalten, aber auch neue Bereiche in unsere Überlegungen einzubeziehen und Schritt für Schritt zu realisieren.

DSC_0550
Unser Wunsch, dass Schülerinnen und Schüler der „Schule an den Linden“ die laufende Gießarbeit im Sommer übernehmen, ist dank der bereitwilligen Zusage der Betreuungseinrichtung der Schule hervorragend angelaufen. Frau Uschi Müller hat mit ihrer Garten-Arbeitsgruppe diese Aufgabe übernommen und den Kindern hat es wohl viel Spaß gemacht, wie wir erfahren haben.

Gerne würden wir auch den angrenzenden Bereich an der Einmündung der Kreuzgasse in die Darmstädter Straße mit der Pieta unter den Linden einer „Erfrischungskur“ unterziehen. Dazu müssen aber zunächst die Zuständigkeiten geklärt und Konsens mit der Leitbildgruppe, die sich um den Ortsteil Urberach kümmert, hergestellt werden.

Unser alter Ortskern hat es verdient, dass wir uns engagieren.